FarSync X25 T4Ee - A 4 line PCIe X.25 card

FarSync X25 T4Ee - 4 line X.25 PCIe card

datasheetdownload

Die Spitzenklasse der FarSync X25 T4Ee PCIe-Karte bietet 4 leistungsstarke X.25-Kommunikationsleitungen für viele Arten von Leitungssignalen.

Überblick

Das FarSync X.25 T4Ee Produkt ist eine hochwertige X.25 Lösung für Geschäfts-, Regierungs- und Militäranwendungen und wurde entwickelt, um eine leistungsstarke und vielseitige X.25 Konnektivität für Linux- und Windows-Systeme bereitzustellen.

Die PCIe-Karte unterstützt 4 X.25-Leitungen mit einer Geschwindigkeit von über 2.048 Mbit/s. Der hochflexible universelle Netzwerkanschluss unterstützt die Netzwerkschnittstellen RS232, X.21, RS530, RS449 und V.35.

Eine Reihe von verschiedenen Leitungssignalisierungsmethoden werden verarbeitet, darunter NRZ, sowie die Selbsttaktung (der Takt für die Daten wird von der eingehenden Datenleitung dekodiert) NRZI, Manchester Encoding, Conditioned Diphase (auch bekannt als Differential Manchester), FM0 und FM1.

Features unter Linux:

  • Die T4Ee-Karte lässt sich nahtlos als Plug-and-Play-Gerät unter den beliebten Linux 32- und 64-Bit-Distributionen installieren. Die Karte unterstützt die Linux-Kernelversionen 2.6 und höher in 32- und 64-Bit-Formaten, einschließlich der führenden Distributionen von Redhat, SuSE, Debian, Ubuntu, Fedora, Slackware und anderen. SMP (Multiprozessor)-Systeme werden unterstützt. Die Konfiguration erfolgt über eine Java-basierte GUI.
  • Es gibt APIs für die X.25-Schicht, eine Socket-basierte Schnittstelle und eine Java-API. Es gibt auch eine API zu den ISO-Transportschichten (ISO 8073 - verbindungsorientiert).
  • IP over X.25-Unterstützung ist enthalten, die den TCP/IP-Betrieb über ein X.25-Netzwerk ermöglicht.
  • XOT (X.25 über TCP/IP) Unterstützung ist als Option verfügbar, wobei die gleichen API's wie bei X.25 verwendet werden. XOT kann gleichzeitig mit X.25 betrieben werden.
  • Bis zu 254 Verbindungen pro Leitung werden standardmäßig unterstützt oder bis zu 4095 Verbindungen mit dem FarSync X25 High Capacity Pack.
  • FarSite ist bestrebt, den FarSync X25 T4Ee bei der Veröffentlichung neuer Versionen von Linux- und Linux-Kerneln zu unterstützen. Der Quellcode für den Treiber und die Bibliotheken für die API werden mit dem Produkt mitgeliefert, so dass der Endbenutzer die Möglichkeit hat, sie für fast jede der aktuellen oder zukünftigen Linux-Varianten neu zu erstellen. Der Treiber unterstützt sowohl Big-Endian- als auch Little-Endian-Speicherformate.

Features unter Windows:

  • Die T4Ee-Karte lässt sich nahtlos als Plug-and-Play-Gerät unter Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, Windows Server 2012 und 2008 installieren. Es werden 32- und 64-Bit-Windows-Betriebssysteme unterstützt.
    Die X.25-Software verfügt über eine Vielzahl von Funktionen wie ISO Transport (Klassen 0 bis 3), Unterstützung für OpenFT FTAM, eine WinSock2-konforme Sockets-API, eine Java-API und einen LAPB Layer 2 (HDLC), der auch über eine eigene API direkt zugänglich ist. Die Sockets-API ist auch von .NET-Anwendungen aus zugänglich.
  • Bis zu 4095 Verbindungen können mit dem FarSync X25 High Capacity Pack oder standardmäßig 254 pro Leitung unterstützt werden.
  • IP over X.25-Unterstützung ist enthalten, die den TCP/IP-Betrieb über ein X.25-Netzwerk ermöglicht.

X.25 Entwickler-Toolkit: Ein umfassendes Developers Toolkit für die Entwicklung mit APIs nach X.25 und ISO Transport ist jedem Produkt für Linux und Windows beigefügt. Darüber hinaus verfügt das Windows-Produkt über ein Toolkit für die LAPB-API. Ein Multi-Port Line Monitor und eine Line Statistics Anwendung werden ebenfalls mitgeliefert.


Sehen Sie sich das informatives Video über FarSite´s X.25-Produkte an.


Typische Anwendungen

Die FarSync X25 T4Ee Karte ist für den Anschluss an alle Arten von X.25 Netzwerken, X.25 über den ISDN D-Kanal und Standleitungen geeignet. Typische Anwendungen sind unter anderem:

  • Private X.25-Netzwerke wie Flugsicherung, Polizei, Zoll, Militär, Fischerei, Finanzen und Regierung
  • E-Commerce-Gateways zur Kreditprüfung
  • Gemischte X.25 und IP-Netzwerke
  • Abrechnung und Mediation
  • FTAM-Zugang
  • X.400
  • PC/Server-basierter X.25-Switch und eine XOT-Option

Die Karte ist mit allen öffentlichen X.25-Netzwerken kompatibel.


FarSync X25 T4Ee - Hardware Details

Die FarSync X25 T4Ee 4-Linienkarte arbeitet mit einen AMD-Prozessor mit SRAM und einem integrierten HDLC-Controller, der über einen PCIe-Bus mit dem Server/PC verbunden ist.

Network Interfaces

Die 4-zeiligen Multifunktionstreiber unterstützen X.21 (V.11), V.35, RS232 (V.24, X.21bis), RS530 (EIA530, RS422), RS449 (RS422), Netzwerkschnittstellen, alle soft konfigurierbar und ESD-geschützt gegen statische Aufladung. Es werden Liniengeschwindigkeiten bis über 2.048 MBit/s unterstützt.

Clock Generation

Externe (leitungsgenerierte) Taktung wird unterstützt. Der T4Ee unterstützt auch kartengenerierte Taktfrequenzen von 9600 Baud bis 10 Mbit/s, wobei jede Leitung auf eine andere Geschwindigkeit eingestellt werden kann.

Line signalling modes

Eine Vielzahl von Leitungssignalisierungsmodi kann verarbeitet werden, darunter NRZ plus die Selbsttaktung (der Takt für die Daten wird aus der eingehenden Datenleitung dekodiert), Leitungssignalisierungsmodi NRZI, Manchester Encoding, Conditioned Diphase (auch bekannt als Differential Manchester), FM0 und FM1 mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 MBits/s. Dies bedeutet, dass keine separaten Taktleitungen erforderlich sind, diese Leitungssignalisierungsmodi sind eine weich konfigurierbare Alternative zu NRZ und eine zuverlässige Art und Weise, lange Hochgeschwindigkeits-Kabelstrecken zu bewältigen. Einige X.25-Implementierungen erfordern besonders konditionierte Diphasen, und diese Karte kann diese unterstützen.

Der Leitungsabschluss wird bei allen symmetrischen Paarsignalen für den Betrieb von X.21 (V.11), V.35, RS485 (2- und 4-Leiter), RS530 (EIA530, RS422) und RS449 (RS422-Signalisierung) unterstützt. Die Leitungsabschlusswiderstände können von Port zu Port weich wählbar sein. Das Hinzufügen von Leitungsabschlusswiderständen kann bei der Verbesserung der Signalqualität auf langen, schnelleren Leitungen hilfreich sein.

PCIe Bus Specification

Die FarSync X25 T4Ee Karte eignet sich für Systeme mit einem PCI Express x1 (oder höher) Slot, die Einzelprozessor- und Multiprozessorsysteme abdecken. Die Karte ist PCI Express Base Specification Revision 1.0a konform.

Multiple Cards

Die mit Windows und Linux gelieferten Treiber ermöglichen es, eine große Anzahl von Leitungen durch die Installation mehrerer FarSync X25 T4Ee Karten in einem Server zu unterstützen. Das Kartenlimit ist nur abhängig von der Anzahl der PCIe-Steckplätze und den im Host-Server verfügbaren Ressourcen.

Cables

Diese Vier-Port-Karte verwendet einen einzigen großen, hochdichten 100-poligen HIPPI-Stecker, alle vier Leitungen sind über diesen Stecker verfügbar. Das Quad-Port-Kabel HCR4 wird an die Karte angeschlossen und teilt die vier Netzwerkschnittstellen in separate Netzwerkanschlüsse auf, um EIA-530 (RS422) und RS232 zu unterstützen. X.21, V.35 und RS449 sind über Übergangsstecker erhältlich. Einzelheiten zu den verfügbaren Kabeln und Umrichtern sind im Abschnitt Kabel der Bestellinformationen aufgeführt. Crossover-Kabel, manchmal auch als Nullmodemkabel bezeichnet, oder DTE-zu-DCE-Konvertierungskabel sind erhältlich, sie sind auch in der folgenden Tabelle aufgeführt.


TCP/IP over X.25

Die IP over X.25-Unterstützung ist im Lieferumfang des FarSync X25 T4Ee enthalten und in Linux und Windows integriert.

Linux-Funktionen: Die Unterstützung von IP over X.25 entspricht RFC 1356 (IP over X.25). Übergeordnete Protokolle, die über IP laufen, einschließlich TCP, UDP, HTTP und FTP, werden unterstützt.

Windows-Funktionen: Die Unterstützung von IP over X.25 entspricht RFC 1356 (IP over X.25) für einzelne und mehrere X.25-Ziele. Übergeordnete Protokolle, die über IP laufen, einschließlich TCP, UDP, HTTP und FTP, werden unterstützt.


D4 IP over X.25

Weitere Details zur Funktionsweise von IP over X.25 finden Sie hier.


APIs and X.25 Developers Toolkit

Anwendungsentwickler haben die Wahl zwischen APIs für X.25 und ISO Transport. Ein Leitfaden für die API-Auswahl wird bereitgestellt, der den Entwickler bei der Auswahl der am besten geeigneten Schnittstelle unterstützt. Das umfassende Developers Toolkit ist im Lieferumfang des Produkts enthalten.

X.25 Developers Toolkit and API details


FarSync XOT Extension option

Unter Linux ermöglicht die XOT-Erweiterung Anwendungen, die dieselbe API verwenden, die Daten über XOT (X.25 über TCP/IP) übertragen. TCP/IP wird normalerweise über Ethernet auf PCs und Servern geroutet. Der XOT-Support ist kompatibel mit dem FarLinX X25 Gateway von FarSite und auch mit XOT-Produkten anderer Hersteller. Die Schnittstellen XOT und X.25 können gleichzeitig verwendet werden.

Die FarSync XOT Extension für Linux sollte zusammen mit dem Kauf der FarSync X25-Karte bestellt werden, obwohl eine Nachrüstung möglich ist.

Hinweis:

Es ist auch FarSync XOT Runtime Software für Linux verfügbar, die es XOT ermöglicht, über die Standard-TCP/IP-Verbindung des PCs zu laufen, wie z.B. eine Ethernet-Karte.

Für Windows ist die FarSync XOT Runtime Software für Windows verfügbar, die es ermöglicht, dass XOT über die Standard-TCP/IP-Verbindung des PCs, wie z.B. eine Ethernet-Karte, läuft.


FarSync X.25 High Capacity Pack option

Für den FarSync X25 T4Ee ist optional ein high capacity pack erhältlich. Das FarSync X.25 High Capacity Pack ermöglicht bis zu 4.095 gleichzeitige Verbindungen, eine enorme Steigerung gegenüber dem Standard 254 auf jeder Leitung. Die erweiterte Kapazität gilt für SVC-, PVC- und ISO-Verkehrsverbindungen.

Kundenanwendungen, die für die Verwendung der Standard X.25 Sockets API entwickelt wurden, sind mit dem FarSync X25 High Capacity Pack kompatibel.

Das FarSync X.25 High Capacity Pack ist für Windows und Linux erhältlich, es sollte zusammen mit dem Kauf des FarSync X.25 T4Ee bestellt werden, obwohl ein Upgrade möglich ist. Pro Karte wird ein FarSync X.25 High Capacity Pack benötigt. Siehe Bestellinformationen.


Windows port manager configuring a T4Ue
Windows Port Manager zeigt die Konfiguration einer 4-Port FarSync-Karte für X.25 an.
Linux - T4Ue X.25 configuration
Linux Adapter Manager zeigt die X.25-Konfiguration einer 4-Port FarSync-Karte.

Konfiguration

Sowohl für Windows als auch für Linux erfolgt die Konfiguration über eine GUI-Konfigurationsanwendung, wobei eine schnelle Installation und einfache Konfiguration die wichtigsten Merkmale des Produkts sind. Siehe Beispielbildschirme unten.

Die X.25-Leitung kann neu konfiguriert und gestartet werden, ohne die Software neu zu laden.

Viele der Parameter wie z.B. DEE / DCE-Auswahl werden automatisch ermittelt. Die standardmäßige Auswahl der Liniengeschwindigkeit stellt automatisch geeignete Timer- und Wiederholungswerte ein. Eine erweiterte Registerkarte ermöglicht es dem Benutzer, die Konfiguration der Leitung bei Bedarf genau festzulegen.


Packaging

Die X.25-Software-Firmware, Treiber, Dienstprogramme und das X.25 Developers Toolkit sind alle auf der CD-ROM enthalten, die mit der FarSync-Karte geliefert wird. Die Kabel werden separat bestellt.

Die mit dem FarSync X25 T4Ee mitgelieferte CD-ROM enthält:

  • Treiber für Linux, Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, Windows Server 2012 und 2008
  • Zahlreiche Beispielanwendungen mit Quellcode
  • Dokumentation aller APIs im Adobe PDF-Format
  • Quellcode für Linux-Treiber und API-Bibliotheken
  • Netzwerkmonitor und verschiedene nützliche Hilfsprogramme

Neue Versionen der Software mit Verbesserungen und Korrekturen werden zum kostenlosen Download im Supportbereich der Website des Herstellers zur Verfügung gestellt.

Software Technical Specifications
Operating systems supported

Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, Windows Server 2012 and 2008.

Linux distributions supplied by Redhat, SuSE, Debian, Ubuntu, Fedora, Slackware and others with kernel versions 2.6 and onwards.

Linux Kernel support All sub versions of kernel releases from 2.6 and onwards. The products may operate successfully with earlier versions of the kernel but no specific testing has been undertaken by FarSite.
SMP (Multi-Processor Systems) The software has been designed for and tested on SMP Servers
32 and 64 bit systems The FarSync X25 T4Ee can be used on 32 and 64 bit systems under Windows and Linux and 32 and 64 bit applications
X.25 Features
X.25 CCITT compliance 1980, 84 & 88
DTE/DCE operation Both and Automatic detection and selection
Maximum SVCs (all types) 254 sessions on each line, any mix of bothway, incoming and outgoing
4,095 sessions using the High Capacity Pack, any mix of bothway, incoming and outgoing
Maximum PVCs 254 sessions on each line
4,095 sessions using the High Capacity Pack
Maximum simultaneous connections 254 connections on each line
4095 connections with the High Capacity Pack
Data Packet size range 0 to 4096 bytes
Data packets per second throughput More than 2000 pps
X25 facilities supported Reverse charging, Closed User Group (CUG), Network User Identifier (NUI), Fast Select, Packet and Windows size negotiation, Extended sequence numbering (128), Throughput Class Negotiation.
Types of network connection X.25 packet switch, leased line, dial up (X.32 and dial on DTR)
Accessible via API Three APIs, a Sockets based interface, a Java API and a legacy NCB API.
IP over X.25

Supported, complies with RFC 1356

X.25 switch X.25 Switch daemon available on Linux for free download for use with the FarSync X25 T4Ee
XOT Option Features
XOT Specification Complies with RFC 1613 - X.25 over TCP (XOT)
Maximum XOT connections 4,095 on Linux, 4,095 on Windows
Maximum SVCs and PVCs 4,095 on Linux, 4,095 on Windows (any mix of SVCs and PVCs)
Data packets size range 0 to 4,096 bytes
OOB (Out of Band) data Supported for Interrupts, Resets and the D bit
X25 facilities supported Closed User Group (CUG), Network User Identifier (NUI), Fast Select, Packet and Windows size negotiation, Throughput Class Negotiation.
Accessible via API Two APIs, a Sockets based interface, a Java API
ISO Transport Features
Supplied with the X.25 software Included with both the standard product and the High Capacity Pack
Standard supported ISO 8073 (connection oriented)
Classes supported Classes 0, 1, 2 and 3
Negotiation between classes Yes
Simultaneous transport connections 254 sessions on each line,
4,095 sessions using the High Capacity Pack
TPDUs in a NSDU 1
Accessible via API Yes
Developers Toolkit

X.25 Developers Toolkit and API functional summary

Hardware Technical Specifications
Card type and PCIe Specification

AMD Processor with embedded communications controller, FarSite extended communications controller (customisable),
PCIe bus compliant with PCI Express Base Specification Revision 1.0a, x1 (single lane) bus mastering card.

Physical characteristics Short card (height 107mm, length 167mm)
Multiple cards Yes, the card limit is only dependent on the resources available in the host Server
Network connections supported 4 synchronous ports, soft switchable line termination
RS232 (V.24, X.21bis) - DTE DB25M type connector,
X.21 (V.11) - DTE DB15M type connector,
V.35 - DTE M34M type connector,
RS530 (EIA530, RS422 ) - DTE DB25M type connector,
RS449 (RS422) - DTE DB37M type connector,
DCE type cables also available.
Link speed range RS232: 75 baud up to 128 Kbits/s
X.21, V.35, RS530, RS449, RS422: 75 baud to over 2.048 Mbits/s
Line Termination Line termination resistors can be configured in or out.
Terminal Timing Terminal Timing is supported to enable system-wide clock synchronisation.
ESD protection Yes, Littelfuse high speed ESD and over-voltage protection
LED line status indicators 4 line status
Approvals and Compliance EN55022 class B, CE, FCC class B, RoHS2, REACH2
Power requirements < 2.32 A @ +3.3v, 
< 1mA @ +12v (for ESD suppression)
< 7.7 watts.
Operating Temperature Range 0–50°C ambient air temperature. 
An industrial temperature range version is available on special order, contact the vendor for details.
MTBF 165,256 hours calculated using Bellcore Method 1 Case 3, 40 deg.C ambient, 15 deg.C case temperature rise above ambient
Humidity Operating humidity 10 to 85% non condensing.
Line clocking - card generated

Internal clock range: over 160 different frequencies between 300 baud and 10 Mbits/s. 
No special cables are required to use internal clocks. Internal clocking is supported on RS530, RS232, X.21, V.35 and RS449 connections

Line clocking - line generated External clocks received from a serial port and used to a drive serial communication port can be any frequency up to 10MHz.
Cable type compatibility Cables are ordered separately, see the Cables section for details
Warranty 5 years free warranty.

Order Information
Product Name Description Product Code
FarSync X25 T4Ee Intelligent 4 port X.25 PCI Express card featuring many line signalling modes with X.25 Software and the X.25 Developers Toolkit for Windows and Linux included. FS6456
Software Options
FarSync X.25 High Capacity Pack for Windows Upgrade to the standard Windows FarSync X.25 software that allows up to 4095 simultaneous sessions FS9504
FarSync X.25 High Capacity Pack for Linux Upgrade to the standard Linux FarSync X.25 software that allows up to 4095 simultaneous sessions FS9505
FarSync XOT Extension An optional upgrade to add XOT (X.25 over TCP/IP) with FarSync X.25 cards on Linux.
A FarSync X25 card must be purchased with this product.
FS9508
FarSync XOT Runtime - Windows XOT (X.25 over TCP/IP) support on Windows FS9511
Cables for the FarSync X25 T4Ee
HCR4 HCR4 HCR4, Quad port RS530 and RS232 DTE cable DB25M connectors, 2.0 metres for use with FarSync X25 T4Ee cards, see pinouts.
Also supports X.21, V.35 and RS449 interfaces with addition of conversion cables TCX1, TCV1 and TC449 respectively,
FS6076
TCX1 TCX1 TCX1, X.21 DTE (V.11) DB15M 1 port HCR4 cable to X.21 transition connector, see pinouts FS6052
TCV1 TCV1 Cable TCV1, V.35 DTE M34M 1 port HCR4 cable to V.35 transition connector, see pinouts FS6053
TC449   TC449, RS449 DTE DB37M 1 port HCR4 cable to RS449 transition connector, see pinouts FS6054
Special Purpose Cables for all T-Series cards
Null-MX Null-MX X.21 double shielded crossover cable,
DB15F connector to DB15F connector, 0.5 metres.
Converts DTE presentation to DCE.
Suitable for FarSync T-Series cards, see pinouts
FS6090
X21-EXT X21-EXT X.21 double shielded 15 metre extension cable,
DB15F connector to DB15M connector.
FS6091
Null-MR4 Null-MR3 Combined RS530 (RS422, EIA 530) and RS232 (V.24) double shielded crossover cable,
DB25F connector to DB25F connector, 0.5 metres.
Converts DTE presentation to DCE.
Suitable for FarSync T-Series cards, see pinouts
FS6097
Microsoft and Windows are trademarks or registered trademarks of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries. All trademarks and registered trademarks are acknowledged.

© Farsite Communication Ltd.

* Alle Spezifikationen können sich durch den Hersteller initiiert gegebenenfalls ändern!

Daten letzmalig aktualisiert am 20.10.2018

Interessiert an mehr Information? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!